Ich arbeite gerade mit für mich neuen Techniken. Beobachte, experimentiere. Das Atelier gleicht einem Labor und ich genieße es sehr, in der Stille ganz neue Wege zu erkunden. Die Bilder, die gerade entstehen, brauchen vor allem eines: Geduld. Es ist nichts, was schnell geht. Nichts, was sich in Impulsen auf die Leinwand werfen ließe. Es braucht Zeit, Ruhe, und vor allem eine ruhige Hand. Dies der Moment, an dem die Arbeit mit Farben zur Meditation wird.

Beitragsbild: Cocoon © Claire Marin